Auch Frauen können Pokern!


Manch einer mag bei Poker an Männer mit Zigarren und Sonnenbrillen denken. Das Bild kann zwar gelegentlich noch zutreffen, allerdings steigt die Anzahl der weiblichen Mitkonkurrenten stetig.


Ein Beispiel einer berühmten Pokerspielerin ist Victoria Corden-Mitchell, welche bereits mehrere Millionen Dollar Preisgeld erspielt hat und auch als Autorin tätig ist. Sie hat 2006 das Main Event der European Poker Tour gewonnen und sich dadurch einen Namen erspielt. 2015 gewann sie erneut und ist bisher die einzige Frau, welcher dieser Erfolg 2x gelang. Darüber hinaus hat sie einen Universitätsabschluss an der legendären Oxford-Universität erhalten und eine Comedyshow auf BBC moderiert. Mittlerweile hat es Victoria sogar in die Poker Hall of Fame geschafft. Diese Frau ist also für einige Leistungen und Überraschungen gut.

 

Derselben Ehre wurde auch Debbie Burkhead zuteil. Sie hat bereits einige WSOP-Turniere gewonnen und schreibt ebenfalls gerne; zumeist über Poker. Debbie spielt bereits mehrere Jahrzehnte Poker. Zwischendurch legte sie auch mal Pausen ein, da ihr das Spiel zu monoton wurde. So richtig loslassen konnte sie von Poker allem Anschein nach wohl nie. Wie auch, schließlich ist es ein herausragendes Spiel, welches eine Menge Spannung bietet.

 

Eine bekannte deutsche Spielerin ist Sandra Naujoks, welche ursprünglich ein Grafikstudium absolvierte, aber seit einiger Zeit mit Poker ihren Lebensunterhalt verdient. Die Dame, welche auf den Spitznamen Black Mamba hört, hat mittlerweile über 1 Millionen Euro an Preisgeldern eingeheimst. Diese Summe kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

 

Es gibt auch eine Frau, welche ein WPT-Turnier gewonnen hat. Sie heißt Emma Zajmovic und war dieses Jahr in Montreal erfolgreich, wo sie gegen Jean-Francois Bouchard spielte und gewann. Die Amerikanerin hat in ihrer Karriere mittlerweile schon über 12 Millionen Dollar Preisgeld erspielt; eine beachtliche Leistung.

 

Ebenfalls bekannt ist Jennifer Harman. Sie hat bereits 3 WSOP Bracelets und über 2 Millionen US-Dollar in Preisgeldern gewonnen. Sie begann sehr früh mit dem Pokerspiel. Eine Zeit lang plagte sie sich mit gesundheitlichen Problemen mit ihrer Niere, da Jennifer aber eine starke Frau ist, ließ sie die Probleme hinter sich und behauptet sich durchaus in verschiedenen Turnieren.

 

Dieser Artikel wäre natürlich nicht komplett, ohne dass wir Vanessa Selbst erwähnen, die bis dato erfolgreichste Pokerspielerin, welche über 12 Millionen US-Dollar in Preisgeldern für sich verbuchen konnte. Vanessa hat Pokerspielen online gelernt, ihr bester Moment war, als sie den Titel in der Partouche Poker Tour gewann.  Die gebürtige Jüdin ist mit einer Frau liiert und hat sowohl ihren Abschluss in Politikwissenschaften, als auch in Jura an der weltberühmten Yale Universität gemacht.

 

Wie Sie sehen, gibt es eine Reihe von herausragenden Pokerspielerinnen. Wir sind zuversichtlich, dass diese Zahl in Zukunft noch kräftig steigen wird und mehr Frauen diesen Kartensport für sich entdecken. Frauen stehen Männern im Pokersport nämlich in keiner Weise nach.